Pro Ject + Deep Purple Live

  • Im Angebot
  • €349,00
  • Normaler Preis €499,00
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Der Pro Ject Debut Carbon DC Piano Plattenspieler (edel-Edition) zusammen mit 4 Deep Purple Live Platten.

Neben dem Player sind folgende Live-Alben von Deep Purple in diesem Set:

- Paris 1975 (3LP)

- Long Beach 1971 (2LP)

- Graz 1975 (2LP)

- Stockholm 1970 (3LP)

 

Der Plattenspieler Klassiker!

Carbon-Tonarm mit Ortofon OM 10 und DC-Netzteil

Der erste Debut Plattenspieler löste bei seinem Erscheinen Ende der 90er Jahre eine Revolution in der Hifi-Branche aus. Der neue Debut Carbon DC setzt nun ein Zeichen als der neue Standard in seiner Kategorie für das nächste Jahrzehnt.

 

Der hochwertige Tonarm aus Carbon weist eine erhöhte Steifigkeit und deutlich weniger Resonanzen als Metall auf. Zusammen mit anderen Weiterentwicklungen, wie höherem Plattentellerdurchmesser und Masse, sorgt der neue Carbon-Tonarm für eine deutlich bessere Tonqualität! Der verbesserte Riemenantrieb nutzt einen ruhig laufenden AC-Motor mit effektiver Entkopplung vom Chassis und TPE-Bedämpfung und einen ultrapräzisen DC/AC-Generator (ähnlich wie die Speed Box) für ultimative Drehzahlstabilität und Vibrationsfreiheit. Mit dem inkludierten, hervorragend abgeschirmten, quasi-symmetrischen, niederkapazitiven Connect it E RCA Kabel ist eine optimale Signalübertragung garantiert.

 

Lieferumfang:

Debut Carbon (DC) mit Ortofon OM 10

Netzteil

Staubschutzcover

Filzmatte

Adapter für 7“ Singles

Connect it E RCA Kabel

 

Die LPs:

Paris 1975 (3LP)

»…das ist Genuss pur!« (Good Times, Dezember 2014/Januar 2015)

Das legendäre Konzert aus Paris 1975 aus der erfolgreichen Re-Issue-Series mit restauriertem Audiomaterial und exklusivem Originial-Interview erscheint erstmals auf Vinyl!

A

1 Burn

2 Stormbringer

3 The gypsy

4 Lady double dealer

B

1 Mistreated

2 Smoke on the water

C

1 You fool no one

D

1 Space truckin'

E

1 Going down

2 Highway star

F

1 1975 interview with Coverdale, Hughes & Paice

 

Long Beach 1971 (2LP)

Lange galt das Konzert als Meilenstein der Bandgeschichte, entstand es doch zwischen den Veröffentlichungen des 4. Studioalbums »In Rock« (1970) und »Machine Head« (1972). »In Rock« markierte den Übergang der Band in Richtung Hard Rock, führte die Band zum kommerziellen Durchbruch und stellte sie auf die selbe Stufe wie Black Sabbath und Led Zeppelin.

A

1 Speed King

B

1 Strange Kind Of Woman

C

1 Child In Time

D

1 Mandrake Root

 

Graz 1975 (2LP)

Am 3. April 1975 performte die Band in der Liebenauer Eishalle in Graz vor 4.000 Fans.

Auf der Setlist fehlen weder Songs wie „Gypsy“ und „Stormbringer“, noch das obligatorische und immer wieder unglaublich gute „Smoke On The Water“ oder eine 20-minütige Version von „Space Truckin‘“. Wie immer ist das knapp 80-minütige Set mit kraftvollen, leidenschaftlichen Soli und überraschenden Improvisationen gespickt.

A

1 Burn

2 Stormbringer

3 The gypsy

4 Lady double dealer

B

1 Mistreated

2 Smoke on the water

3 You fool no one

4 Space truckin'

 

Stockholm 1970 (3LP)

Abgerundet mit 2 Bonustracks, die 1970 in Paris aufgenommen wurden, wird deutlich, welch ein Triumph »Stockholm 1970« für das Deep Purple MkII Line-up war.

A

1 Speed King

2 Into The Fire

B

1 Child In Time

C

1 Wring That Neck

D

1 Mandrake Root

E

1 Black Night

2 Wring That Neck (Live in Paris 1970)

F

3 Paint It, Black

4 Mandrake Root (Live in Paris 1970)

 


Deutsch de